[Update #1] Crowdfunding News: KW 29/2018

Dir gefällt vielleicht auch...

  1. Bei Eclipse müsste man noch die niedrigen Portokosten für D erwähnen: 10 Dollar sind ein Schnäppchen. Gerüchtehalber wird das Spiel in D produziert…

    0

    0
    • Wobei es das Spiel nicht auf Deutsch gibt.

      0

      0
      • *noch nicht.

        Das Spiel kommt in deutsch von Pegasus. Ich denke, man kann sich da das backen sparen und warten, bis es retail kommt.

        0

        0
      • @Brandigan: Hast du da mehr Details? Wo hast du dazu was gelesen? Das wäre definitiv was fürs nächste Update.

        0

        0
      • Generell vertreibt Pegasus nun Spiele von Lautapelit (Originalhersteller von Eclipse).

        http://brettspielregal.de/kooperation-von-pegasus-und-lautapelit/

        Wichtig: Es wird kleine Regeländerungen geben!
        https://boardgamegeek.com/article/28450217#28450217

        Unklar ist, welcher Preis aufgerufen werden wird – es kursiert der Preis von 59,95€. Bei Kickstarter gibt es den Terran-Pledge (99$) und Galactic Council (149$). Dort sind enthalten:
        -zusätzliche 108 Raumschiffe (Terran)
        – Erweiterungen Nebula / Supernova / Pulsar / Black Hole
        – 9 Species Tiles
        – 6 Reference Sheet / 24 page Storybook
        – 1 Scorepad
        – 6 new discovery tiles (evtl. werden weitere freigeschaltet über Stretch Goals)
        – Optional Player turn order
        – Alternative Blue Prints (ancient ships, Guardian ships, GCDS)
        – 3 Basic sector hexes

        Nun kann man denken, dann warte ich lieber auf die dt. Pegasus-Version: Allerdings ist unklar, was alles in das Grundspiel reinkommt, und was evtl. als „Erweiterung“ angeboten werden wird.
        Ich selbst habe alle erdenklichen Erweiterungen (inkl. E-Raptor) und werde mir das Spiel vermutlich selbst zulegen. Ich halte mir noch offen, ob KS oder Pegasus.
        Wer Interesse an einer Sammelbestellung hat:
        https://www.spiele-offensive.de/Liste/Aktuelle-Sammelbestellungen-33080-0.html

        0

        0
  2. Der grosse Alte says:

    Ob du es glaubst oder nicht, es gibt Leute die sich Cthulhu holen. Und das nicht wenige. Das du 200$ für solch eine solche „Miniatur“ viel findest zeigt das du wirklich keine Ahnung vom Miniaturen Hobby hast. Einen Warhound Titan in der Grösse bekommst du nicht unter 600$. Leute die sich einen holen ins lächerliche zu ziehen finde ich etwas fehl am Platz. Mag gut sein das reine Plättchenschieber damit nichts anfangen können, aber das ist ohnehin nicht die Zielgruppe von CMON.

    0

    0
    • Ich bin derzeit ebenfalls beim großen Pledge mit drin. Für 220$ ist der Preis an sich wirklich Fair für das Monster. Würde den schon wirklich sehr gerne bemalen und mir dann dekorativ hinstellen. Das er noch ne Erweiterung dazu ist machts nur besser.

      0

      0
    • 600$? Krass. Ich habe sicher keine Ahnung vom Miniaturen-Hobby. Aber sowohl 200$ oder eben die 600$ sind verdammt viel Geld. Dafür bekomme ich fast ne Woche Urlaub. Da fehlt mir Verständnis.

      Und auch wenn es für manche aussieht, als ob ich das ins Lächerliche ziehe (oder ziehen will): meine Meinung ist meine Meinung. Aber muss letztendlich jeder für sich selbst entscheiden. Der eine gibt sein Geld für teure Autos aus, der andere für Luxus-Urlaub, der dritte für seine Hobbies (egal ob das nun Miniaturen sammeln/bemalen ist oder Golfen).

      0

      0
      • Genau, jeder hat sein Hobby.
        Oftmals würde ich mir wünschen, dass man die Miniaturen immer Add on wählen kann. Bei den meisten Spielen reichen mir persönlich Standees.
        Zum bemalen fehlt mir einfach die Zeit… und die Taler gehen bei mir in Beton statt Plastik /Resin. Da bleibt nur Geld für Cardboard. 😬

        0

        0
      • @Sascha: aus irgendeinem Grund kann ich oben bei Eclipse nicht mehr antworten, daher hier: bei Unknowns gibt es einen Thread zum Spiel; offenbar konnte man s zeitweilig auch schon bei Pegasus direkt (zu sehr günstigen Preis) vorbestellen, bei Milan glaube ich auch.

        0

        0
    • Ich bin Miniaturenfan und -sammler und finde das Ding für den Preis trotzdem lächerlich. Nur weil es Autos für 500.000 Euro gibt, sind die für 200.000 noch kein Schnäppchen.
      Was genau will man mit dem Teil? Genau, haben. Bemalen sollte maximal mit der Pistole noch klappen, und selbst damit macht es denke ich keinen richtigen Spaß. Dafür darf man den großen Oschi dann einmal in einem Szenario einsetzen. Danke, passe.
      Andererseits gibt es genau für solche Sachen Kickstarter, und die Idee an sich finde ich ganz cool.
      Übrigens darfst du dich zusätzlich noch über den Zoll freuen, weil die UK zum Zeitpunkt der Auslieferung nicht mehr EU-friendly sind. Diesbezügliche Anfragen hat CMON bisher ignoriert.

      0

      0
  3. Schade, dass Overturn Rising Sands von allen Seiten so mies boykotiert wird. Sie haben ja schon eine Stellungnahme abgegeben, dass die kopierten Regeln von einem Externen erstellt wurden. Davon kann man jetzt halten was man will aber was da drüben in den Kommentaren abgeht ist einfach nur mies. Leute die 100 mal das selbe posten. Die sollen einfach von mir aus einen negativen Kommentar erfassen, den Pledge kündigen und dann ruhe geben.

    0

    0
    • Sorry, aber du solltest dir vielleicht auch mal folgenden Artikel dazu durchlesen:
      http://atgn.com.au/overturn-rising-sands-kickstarter-caught-plagiarising-still-track-funded/

      Es ist ja nicht nur das Problem mit den Regeln. Das Kickstarter-Projekt wirft viel zu viele rote Flaggen auf. Wenn die Entwickler es wirklich ernst mit ihrem Spiel meinen, würden Sie den Kickstarter abbrechen und es komplett neu versuchen.

      0

      0
      • Ja, die vorliegenden Informationen lassen starke Zweifel aufkommen, dass die Initiatoren tatsächlich am Ende liefern können.
        Nichtsdestotrotz hat das Gebahren vieler „Backer“ in den Kommentaren ausgeprägte Züge einer Hexenjagd. Der Mob wurde losgelassen. Finde ich nicht gerechtfertigt.

        0

        0
    • Kickstarter hat die Finanzierung ausgesetzt. Der Vorwurf der Urheberrechtsverletzung war wohl zu stark und wird jetzt intern untersucht.

      (Wenn man das Regelheft übernimmt, dann muss es sich fast zwangsläufig um ein Plagiat handeln, es sei denn die Karten erlauben ei komplett anderes Spielgefühl und das bezweifle ich mal stark)

      0

      0
  4. Bei Raccoon City… ehh Tycoon… haben viele bestimmt an Resident Evil gedacht. Oder Guardians of the Galaxy? 😂
    Bei Eclipse stimme ich Dir zu – wer die erste Version hat, für den lohnt es kaum. Wobei ich die neuen Miniaturen für Orbitals z. B. nett finden würde.
    Dominations ist das einzige Spiel, das ich sonst gerade noch näher schaue. Hier bleibe ich im Moment aber noch stark (hat bei mir bei Tang Garden nicht geklappt 😂).
    Danke für das Update!

    0

    0
  5. Awwww „Wreck Raiders“ schaut so niedlich aus und erinnert mich sehr an Ozeanos von Iello. Der Preis ist auch sehr fair – ich bin mal noch mit an Bord gegangen und freue mich auf neue Meeresabenteuer im neuen Jahr ^^

    0

    0
  6. Was bei Cthulhu noch dazu kommt, je nach Pledge Level bekommt man die Erweiterung irgendwann Anfang/Mitte 2020!

    0

    0
  7. Hallo Sascha,

    bei „Rurik – Dawn of Kiev“ erwähnst du einen Link zu einer Sammelbestellung „unten“. Da ich diesen nicht gefunden habe, möchte ich an dieser Stelle – vollkommen uneigennützig ;) – auf die von mir bei BGG organisierte Sammelbestellung verweisen: https://boardgamegeek.com/geeklist/182771/item/6257605#item6257605

    Wäre super hilfreich, wenn Du diese aus dem Kommentarsumpf hervorheben könntest.

    Vielen Dank!

    0

    0
  8. Yellowgeekbear says:

    The Binding of Isaac – Four Souls

    sollte eventuell in der Übersicht auftauchen. Die Kampagne ist einmalig – was man dort tun muss für die SG… o.O

    Basiert auf dem ziemlich genialen Binding of Isaac Indi-PC-Spiel. Hier war der Schöpfer selbst der Autor des KS.

    0

    0

Um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions- und Statistikzwecken genutzt. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst die Cookie-Einstellungen durch einen Klick auf "Einstellungen ändern" anpassen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen zum Einen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Du kannst selbst entscheiden, welche Kategorien du zulassen möchtest. Bitte beachte, dass auf Basis deiner Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob du mit deinem Profil eingeloggt bleiben möchtest.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten im Blog ermitteln und unsere Inhalte optimieren. Wir bitten dich daher, die Statistik nicht zu deaktivieren. Es werden dabei keinerlei persönliche Daten von dir übermittelt.

Bestätigen und schließen