SPIEL ’22: Tag 1

Fr, 07.10.22
Veröffentlicht am
Fr, 04.11.22
Zuletzt aktualisiert am
Sascha
Autor

Anzeige Anzeige
  1. Danke für den ausführlichen Bericht.
    Starship Captains bin ich noch unentschlossen. Ebenso Deal with the devil.

    Eingesackt werden Tiletum und Woodcraft. Lacrimosa absehbar auch, da muss ich aber noch genauer schauen.
    Endless Winter hab ich bei Kickstarter unterstützt und Twilight Inscription ist schon lange vorbestellt.

    Bisher gefällt mir der Spielejahrgang gut. Aber ich versuche mich zurückzuhalten.

    Bei Spieletastisch gibt es übrigens gerade 5% bis Sonntag:
    BGG-2022-Essen

  2. Ich fand es ehrlich gesagt deutlich voller als im letzten Jahr, würde glatt behaupten, dass es beinahe so voll war wie vor der Pandemie. Die Foyers waren schon vor 9:30h wegen Überfüllung gesperrt, das war im letzten Jahr nicht so.
    Für Schnäppchen- und Goodie-Jäger lohnt sich die Messe leider immer weniger, insofern setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort…Neuheiten nahezu überall teurer als im Netz. Selbst Spiele aus den letzten Jahrgängen – mit Ausnahme von Ladenhütern, die schon vor 5 Jahren keiner mehr haben wollte – überwiegend zum Normalpreis. Bei Pegasus wollte man mir selbst beim Kauf von mehreren Spielen für weit über 100€ keinen Rabatt geben. Das hatte ich noch nie. Promos umsonst gibt´s fast gar nicht mehr und wenn man das Spiel schon hat, zahlt man locker 5-10€ für ein oder zwei Sonderkarten, sofern man sie denn überhaupt bekommt. Bei Hans im Glück gibt´s das Carcassonne Sonderplättchen mittlerweile nur noch, wenn für mindestens 20€ eingekauft wird, wobei das Sortiment hier besonders überteuert angeboten wurde…
    Ich glaube, den Donnerstag werde ich mir in den nächsten Jahren eher knicken…

    • Neuheiten sind aber immerhin teilweise da. Wer es sofort haben möchte oder ein paar Promos möchte, zahlt Messe Aufschlag.
      Wir gehen nur noch zum Schauen und Testen hin. „Gekauft“ wurde eh schon über Crowdfunding oder wir warten hier auf den Bestpreis Alarm.
      #noFOMO :)

    • Traurig traurig . In 2017 soviel schnapper noch gemacht . Darüber geschwärmt nun war mein cousin dort und total entäuscht. Ich selber war nicht hin weil ich kein Geld habe um was zu kaufen . Gut das ich mir das gespart habe….

    • Also wenn man auf Schnäppchenjagd geht dann kann man da schon gute Sachen findet. Riverboat für 10 Euro, Praga Caput Regni für 35 Euro und City of Angels für 40 Euro waren super Preise. Das mit Pegasus finde ich schade. Da war schon oft handeln möglich.

  3. Die Tiwanaku Version die vor Ort war, war die Kickstarter Version, daher 70€.
    Die Retail im Handel liegt bei unter 50€.
    Ich finde das Spiel schön und macht Spaß beim knobeln.
    Das die Spiele auf der Messe günstiger sind ist schon seit etlichen Jahren nicht mehr. Meist UVP und aufgerundet.
    Nur vereinzelte kleinere Verlage machen noch Messpreise.
    Gasha haben wir auch angespielt. War sehr langweilig. Für Kinder geht’s bestimmt. Denke mein 4-jährige könnte das schon. 😅

    Das entsprechendste Spiel was wir anspielen konnten nur leider schon ausverkauft war, war The Wolves, wirklich toll.

    Woodcraft, Virtú, Revive und noch paar waren bei unserem Loot selbstverständlich dabei. 😅

Um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions- und Statistikzwecken genutzt. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst die Cookie-Einstellungen durch einen Klick auf "Einstellungen ändern" anpassen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen zum Einen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Du kannst selbst entscheiden, welche Kategorien du zulassen möchtest. Bitte beachte, dass auf Basis deiner Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob du mit deinem Profil eingeloggt bleiben möchtest.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten im Blog ermitteln und unsere Inhalte optimieren. Wir bitten dich daher, die Statistik nicht zu deaktivieren. Es werden dabei keinerlei persönliche Daten von dir übermittelt.

Bestätigen und schließen