Leider abgelaufen (bis 18.12.18)

Adventskalender: Tage 13-18

Dir gefällt vielleicht auch...

  1. Meint ihr, dass man bei Twilight Imperium bei Thalia nun zuschlagen sollte?

    0

    0
    • Ich habe zugeschlagen. Bzw. Bei Thalia.at mit 25%.
      Erwarte es aber nicht vor 20. April. Ist ja nur Stationärer Verkauf zur Zeit. Deswegen denke ich auch, dass der Preis nicht besser werden wird.
      Und wenn bis April was dazwischen kommen sollte, kann ich es mir immer noch günstig organisieren und Thalia stonieren.

      0

      0
  2. Quadropolis hatte ich schon lange auf dem Schirm, zum Glück hat es trotz der Fehler noch geklappt.

    0

    0
  3. Quadropolis hätte ich gerne erstanden. Ab 12 Uhr 2 Stunden lang probiert, aber kein Erfolg. Schlafen gelegt und dann war es heute morgen ausverkauft. :(

    0

    0
  4. Btw, warum gibt es eigentlich keinen Überblick mehr über KS Projekte?

    0

    0
    • Weil ich leider so schon kaum hinterher komme. Mir fehlt einfach die Zeit, dass ebenfalls noch weiter zu pflegen. Ich würde gerne aber ich konzentriere mich lieber auf das, um was es hier im Blog geht: auf Angebote und Schnäppchen.

      Ich habe diverse Ideen, wie ich das in einer anderen Form integrieren kann. Aber auch das muss ich erstmal umsetzen.

      Sorry.

      0

      0
      • Kein Thema. Besten Dank für die Rückmeldung. So spare vielleicht Geld ein, weil ich nicht mehr so gut informiert bin :-)

        0

        0
  5. Sorry, aber der Kickstarter Hype ist doch mittlerweile auch schon zu viel. Bei BGG werden die meisten Spiele in den Himmel gelobt, obwohl noch keiner jemals ein Exemplar gesehen hat, und wenn das Spiel ein Jahr später (wenns gut läuft) dann ankommt, interessiert es keinen mehr. Ich bin aus der Nummer zum Glück raus.

    0

    0
    • Sagt der, der Gloomhaven und Nemesis z.B. noch nicht gespielt hat?
      Klar, auf Kickstarter gibt es auch viel Mist. Aber es gibt bei guten Kampagnen vorher viele Videos, man kann die Regeln vorher lesen etc.
      Ich hab noch nicht einmal daneben gegriffen, zumindest inhaltlich. Preislich sicherlich mal teurer, aber dafür entweder früher bekommen oder ein paar Extras oder tolles Material (z.B. Gùgōng).
      Man darf halt nicht blind nur der Optik wegen backen…

      0

      0
      • Der schwarze Tod says:

        Schlechtes Beispiel, gerade Gloomhaven gibts 1:1 als deutsche Version von Feuerland. Sonst gebe ich dir aber recht. Mein Nemesis kommt allerdings erst in 3 Monaten.

        0

        0
      • Gloomhaven ist ein super Beispiel! Denn wie lang hatte man da als Backer der ersten, ja sogar zweiten, Runde schon das Spiel? Und 150€ im Laden hab ich da auch nicht bezahlt. ;)
        109 $ + shipping
        Da hat sich kickstarter echt gelohnt. :)

        0

        0
      • Der schwarze Tod says:

        Hab auch nur 120€ mit Porto bezahlt. Aber das Hauptproblem ist halt Mitspieler für so ein Mamutspiel zu finden, überhaupt in englisch. Auch sehe ich den Werterhalt im deutschsprachigen Raum eher bei der Feuerland-Auflage. Mit dem Zeitvorteil gebe ich dir recht, aber oftmals sind die Backer die Betatester, das das in der Retailauflage korrigiert wird.

        0

        0
      • Als Mitspieler reicht meine Frau. :)
        Und viele Spiele empfinde ich als viel atmosphärischer auf Englisch. Z.B. Nemesis oder Alone.
        Aber ja, immer geht das nicht. Mit Kindern X-wing auf Englisch wäre z. B. schwierig… :/

        0

        0
      • Man muss halt immer bedenken, dass es bei Kickstarter eigentlich auch nicht um „Ich mache mal ein geiles Schnäppchen“ geht. Man fördert ein Spiel, das möglicherweise sonst nie den Weg in die große weite Welt gefunden hätte. Inzwischen gibt es zwar auch einige schwarze Schafe, die alles und jeden über Crowdfunding finanzieren, aber viele kleine Verlage können es auf anderem Weg nicht realisieren.

        0

        0
      • LazerSagittarius says:

        @Sascha: so lautet die Selbstbeschreibung von Kickstarter, aber die Realität sieht doch seit Jahren anders aus. Spiele wie Gloomhaven sind auch hier wieder ein gutes Gegenbeispiel, in der Form hätte es das so sonst nie gegeben, um das gleich ein mal vorweg zu nehmen.

        Aber allein was CMON dort abliefert, ein reine Vorbestellerplattform. Queen Games, ganz ungeniert. All die Lizenzspiele, mir kann niemand erzählen, man kann sich eine teure Lizenz leisten aber dann muss man auf KS ausweichen. Wie viel hat Awalken Realms vor Tainted Grail eingenommen auf KS? Und die brauchen schon wieder KS?

        Und dann die angesprochenen Videos: fast ausschließlich vom Hersteller bezahlter Content, Werbefilme. Wer glaubt denn Rahdo noch, wenn er ein KS-Spiel lobt?

        Die Plattform hat eine Dynamik entwickelt, die für Pagan22 absurd anmutet. Ich sehe das ähnlich, aber würde es nicht so hart formulieren. Die Leute kaufen nicht nur Projekte für viel Geld, sie kaufen auch noch massenweise Expansions bevor sie das Spiel auch nur 1x gespielt haben. Die Content Creator vermitteln ganz gezielt ein Gefühl von Exklusivität und dass man nie wieder überhaupt an etwas kommt oder so günstig. Da fehlt auch mir jedes Verständnis für.

        Aber aus vielen Diskussion über das Thema mit Freunden (die KS regelmäßig nutzen) habe ich auch eine Sache festgestellt: für viele bereitet das Kaufen und besitzen von Spielen so viel Freude wie mir das Spielen.
        Das Verfolgen diverser KS-Kampagnen ist eine Freizeitbeschäftigung, das Erreichen von Stretch Goals wird als Erfolg empfunden, man hat etwas erreicht (diese Haltung geht auch sehr gut aus den Kommentaren auf KS hervor).
        Ich wiederum versuche meine Sammlung so klein wie möglich zu halten und empfinde unbespielte Spiele als Belastung weil Geldverschwendung.

        Worauf ich hinaus will: KS spricht nicht jeden an und ist sicherlich keine schlechte Plattform. Aber wer KS noch als das bezeichnet, als was es gestartet ist, ignoriert auch die Entwicklungen der letzten Jahre. KS wird dominiert von Big Playern samt durchdesigneten Marketingkampagnen, Spiele, „die sonst nie den Weg in die große weite Welt gefunden hätten“ sind dort Randerscheinungen.

        1

        0
      • Und doch sind es wieder nur ein paar Hersteller, die so auffallen. Ob man diese unterstützen will, muss man ja selbst entscheiden. Ich freue mich gerade auch über kleine Titel… Villagers, Fantastic Factories, MAXIMUM Apocalypse…
        Aber Du hast Recht… Mit all den SGs und Updates… Es ist auch ein Erlebnis. Für das man oft auch entsprechend bezahlt.
        Ich denke KS ist vielseitig und kann nicht mehr pauschalisiert werden..

        0

        0
  6. Schön geschrieben, LazerSagittarius. :)

    Sascha, das Liken von Kommentaren funktioniert bei mir im Browser nicht, obwohl ich mich angemeldet habe.

    0

    0
  7. Wer am 14.12. wegen der technischen Probleme bei Milan kein Quadropolis + Erweiterung abbekommen hat, darf gern nochmal nachsehen, da jetzt gerade eben frisch nachgelegt wurde.

    0

    0
  8. Kann es sein das „später ausliefern“ bei der Spiele Offensive nicht mehr geht?

    0

    0

Um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten, werden Cookies zu Funktions- und Statistikzwecken genutzt. Mit einem Klick auf "Einverstanden" stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Du kannst die Cookie-Einstellungen durch einen Klick auf "Einstellungen ändern" anpassen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Privatsphäre-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um dir ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen zum Einen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die zu Statistikzwecken oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Du kannst selbst entscheiden, welche Kategorien du zulassen möchtest. Bitte beachte, dass auf Basis deiner Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Seite unbedingt notwendig und ermöglichen beispielsweise sicherheitsrelevante Funktionalitäten. Außerdem können wir mit dieser Art von Cookies ebenfalls erkennen, ob du mit deinem Profil eingeloggt bleiben möchtest.

Statistik

Um unser Angebot und unsere Webseite weiter zu verbessern, erfassen wir anonymisierte Daten für Statistiken und Analysen. Mithilfe dieser Cookies können wir beispielsweise die Besucherzahlen und den Effekt bestimmter Seiten im Blog ermitteln und unsere Inhalte optimieren. Wir bitten dich daher, die Statistik nicht zu deaktivieren. Es werden dabei keinerlei persönliche Daten von dir übermittelt.

Bestätigen und schließen